Fußballabteilung

Fussball-Abteilung

 

Hier finden Sie alles rund um die Abteilung Fußball der DJK Wombach.

Es stellen sich die einzelnen Mannschaften mit ihrem Kader, Trainer, Trainings- und Spielzeiten, Spielberichten und sonstigen wissenswerten Informationen vor.


Abteilungsleiter: Michael Ullrich
Neuer Weg 17, 97816 Lohr-Wombach, Tel. 01 73 / 31 66 83 8

Zur Facebookseite der Fußballabteilung

Tor
Dominik Roth, Christopher Frodl, Marcel Ullrich

Abwehr
Maximilian Hübner, Manuel Ullrich, Tobias Brönner, Florian Rack, Matthias Brönner, Niklas Strahl, Tony Martinho, Marco Raberg, Jannik Hoffmann, Pascal Horn, Dennis Raberg, Marco Müller, Michael Hoffmann, Fabian Kreser, Sebastian Lorasch

Mittelfeld
Patrick Roth, Philipp Bieberstein, Stefan Blum, Daniel Gehrling, Luis Pototzky, Alexander Schmidt, Andreas Ullrich, Markus Roth, Johannes Beck, Mathias Schmidt, Felix Hübner, Niklas Heilig, Markus Klüpfel, Felix Kirchgeßner, Nico Reber

Angriff
Mats Kirchgessner, Jens Boller, Julian Endres, Jan Ullrich, Onur Özer, Robin Wanczura, Atilla Darac, Sebastian Endres, Sebastian Vornwald

Trainer
Hilmar Ullrich, Frank Funsch, Gerald Roth

Zugänge
Felix Kirchgeßner, Atilla Darac, Sebastian Lorasch, Nico Reber, Marco Müller, Robin Wanczura (alle JFG Spessarttor), Michael Hoffmann (eig. Jugend)

Abgänge
Steffen Mehrlich, Davide Gargano (beide SV Rodenbach)

1. Mannschaft

Sollte die Anzeige nicht funktionieren, klicken Sie bitte hier.

Laden...

 

2. Mannschaft

Sollte die Anzeige nicht funktionieren, klicken Sie bitte hier.

Laden...

 

13.05.2018

FC Karsbach I – SV DJK Wombach I 2:4 (0:3)
Karsbach erwies sich in den ersten 45 Minuten eigentlich als ebenbürtig. Dennoch mussten die Gastgeber zunächst drei Gegentore kassieren. Danach hakte der FCK den aus Sicht von Trainer Matthias Deter unglücklich hohen Rückstand ab und eine Schippe drauf, wodurch die Heimelf auf 2:3 verkürzte. Doch es war laut Deter noch mehr drin: »Eigentlich hätten wir das 3:3 verdient gehabt.« Doch die DJK erzielte in der Schlussphase ein Kontertor (88.) und machte somit den Deckel drauf. Doppelt bitter für die Hausherren, denn »der Torschütze stand deutlich im Abseits«, versicherte Deter.

Tore: 0:1 Jens Gehrling (13.), 0:2 Felix Kirchgeßner (28.), 0:3 Reber (38.), 1:3 Lukas Müller (41.), 2:3 Voicila (74.), 2:4 Felix Hübner (88.)
SR: Martin Schöfer
Zuschauer: 80
Bes. Vork.: Gelb-Rot für Teske (89., FC Karsbach)


13.05.2018

FC Karsbach II – SV DJK Wombach II 0:3 (0:2)

Tore: 0:1 Maximilian Huebner (3.), 0:2 Juergen Roth (37.), 0:3 Julian Endres (63.)
SR: Josef Krutsch
Zuschauer: 25


09.05.2018
Weiterhin auf dem Relegationsplatz

BSC Aura – SV DJK Wombach I 1:6 (1:0)
Obwohl Aura 35 Minuten lang führte, verlor der Gastgeber am Ende deutlich. Lange Zeit verlief das Spiel ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. Doch mit dem ersten Wombacher Treffer änderte sich alles. BC-Vorstand Dietmar Hofmann: »Bei uns gingen sofort die Köpfe nach unten, während bei den Gästen alle Dämme brachen.« Die mangelnde Kondition der Hausherren tat ihr übriges, so dass die DJK in den letzten 25 Minuten Tore im Akkord schoss.

Tore: 1:0 Bastian Hofmann (30.), 1:1 Beck (65.), 1:2 Felix Hübner (68.), 1:3 Manuel Ullrich (74.), 1:4 Felix Hübner (76.), 1:5 Felix Hübner (80.), 1:6 Jan Ullrich (90.)
SR: Georg Hasenstab
Zuschauer: 90


06.05.2018
Heimsieg und Relegationsplatz

SV DJK Wombach I – TuS Frammersbach II 3:0 (0:0)
Wombach war zwar von Beginn an überlegen, doch die etwa 100 Zuschauer bekamen zunächst nur einen »lauen Sommerkick« zu sehen, wie es DJK-Pressesprecher Kai Höhnlein formulierte. »Dennoch war das 1:0 nur eine Frage der Zeit«, so Höhnlein. So netzte Felix Hübner gleich nach dem Wiederanpfiff ein, womit bei den Wombachern der Knoten platzte und sie das Ergebnis noch erhöhen konnten.

Tore: 1:0 Felix Hübner (47.), 2:0 Markus Klüpfel (64.), 3:0 Niklas Heilig (84.)
SR: Peter Spiegel
Zuschauer: 65


29.04.2018
Remis im Stadt-Derby

SV Sendelbach/Steinbach I – SV DJK Wombach I 1:1 (1:0)
»Wir waren von Beginn an die bessere Mannschaft und hatten deutlich mehr Chancen«, berichtete SV-Trainer Maic Wientjes über das fair verlaufene Derby. Allerdings kamen die Hausherren – sehr zum Verdruss von Wientjes – trotz ihrer Dominanz nicht über ein 1:0 hinaus. Im Gegenzug kassierte der SVSS nach einem individuellen Fehler den Ausgleich (81.). Erst danach konnte Wombach für ausgeglichene Verhältnisse sorgen und einen glücklichen Punkt mit nach Hause nehmen.

Tore: 1:0 Mathias Riethmann (45.+2), 1:1 Niklas Heilig (81.)
SR: Niklas Göbel
Zuschauer: 120


29.04.2018
Niederlage im Derby-Spitzenspiel

SV Sendelbach/Steinbach II – SV DJK Wombach II 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Jonas Freund (30.), 1:1 Robin Wanczura (37.), 2:1 Maximilian Fietz (83.)
SR: Jürgen Keupp
Zuschauer: 50


25.04.2018
Tabellenplatz 2 erorbert

SV Rieneck – SV DJK Wombach I 1:5 (1:1)
Im ersten Durchgang konnte der Underdog dem Aufstiegsanwärter noch Paroli bieten und den ersten Rückstand (29.) durch einen langen Ball und eine Kopfball-Ablage auf Vollstrecker Rausch (40.) ausgleichen. Im zweiten Durchgang spiegelte sich dann aber die gegensätzliche Tabellen-Lage der Kontrahenten auf dem Feld wider, auf dem die Hausherren nicht mehr viel zu bestellen hatten. Wombach schoss sich ab der 65. Spielminute einen auch in der Höhe verdienten Auswärtssieg heraus.

Tore: 0:1 Kreser (29.), 1:1 Rausch (40.), 1:2 Jens Gehrling (65.), 1:3 Jan Ullrich (67.), 1:4 Felix Kirchgeßner (78.), 1:5 Felix Kirchgeßner (81.)
Gelb-Rot: Pernitschka (83., Rieneck)
SR: H. Spillner (Oberndorf)


22.04.2018
Wombach pirscht sich weiter heran

SV DJK Wombach I – FC Gössenheim I 5:1 (2:1)
Wombach knüpfte an die guten Leistungen von voriger Woche an und beherrschte über weite Strecken Ball und Gegner. So ließen sich die Hausherren auch nicht durch den 0:1-Rückstand verunsichern, sondern gaben kurz darauf die perfekte Antwort. Durch eine gute Chancenverwertung konnte die DJK am Ende bis auf 5:1 erhöhen.

Tore: 0:1 Benjamin Hoefling (FE, 13.), 1:1 Jan Ullrich (15.), 2:1/3:1 Felix Hübner (40./70.), 4:1 Jan Ullrich (75.), 5:1 Felix Hübner (80.)
Zuschauer: 90
SR: Jan Volkmann


22.04.2018

SV DJK Wombach II – FC Gössenheim II 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 Andreas Ullrich (31.), 1:1 Andreas Muehlrath (72.), 2:1 Norbert Scherg (81.), 2:2 Andreas Muehlrath (86.)
SR: Peter Weigand
Zuschauer: 60


18.04.2018
Felix Hübner mit dem Lucky Punch

SV DJK Wombach I – FV Wernfeld/Adelsberg I 3:2 (2:0)
Wombach dominierte die erste Hälfte, spielte sich zahlreiche Chancen heraus und ging so verdient mit 2:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren etwas nach, wodurch der FVWA Oberwasser hatte und den Rückstand egalisieren konnte. In der spannenden Schlussphase spielten beide Mannschaften auf Sieg.

Tore: 1:0 Niklas Heilig (23.), 2:0 Markus Klüpfel (37.), 2:1 Maximilian Franz (50.), 2:2 Pascal Diemer (65.), 3:2 Felix Hübner (89.)
Zuschauer: 70
SR: Geis


17.04.2018

SV DJK Wombach II – FV Wernfeld/Adelsberg II 3:2 (1:2)

Tore: 0:1 Christoph Hemmerich (13.), 1:1 Martin Hahn (20.), 1:2 Christoph Hemmerich (26.), 2:2 Martin Hahn (53.), 3:2 Maximilian Hübner (84.)
SR: Heinz Karl
Zuschauer: 30


15.04.2018
Gala von Ullrich

FV Fatihspor Karlstadt – SV DJK Wombach I 0:7 (0:3)
Die ersatzgeschwächte Heimelf war bei der deutlichen Heimniederlage laut Trainer Ismail Yildirim gar nicht richtig anwesend und zeigte ihre »schlechteste Saisonleistung«. Die Gäste hätten dagegen ein starkes Spiel gemacht und ansehnlichen Fußball gezeigt. Allen voran der vierfache Torschütze Jan Ullrich. »Er hat die Tore selbst herausgespielt und ein wirklich geiles Spiel gemacht«, musste Yildirim anerkennen. Demzufolge konnte sich Fatihspor mit dem Ergebnis fast noch glücklich schätzen. »So steigst du ab«, resignierte der FV-Trainer.

Tore: 0:1 Heilig (24.), 0:2 Jan Ullrich (33.), 0:3 Heilig (36.), 0:4 Jan Ullrich (65.), 0:5 Jan Ullrich (67.), 0:6 Jan Ullrich (79.), 0:7 Jens Gehrling (83.)
Zuschauer: 50
SR: Willi Müller


15.04.2018

TSV Partenstein II – SV DJK Wombach II 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Atilla Darac (6.), 0:2 Julian Endres (70.), 1:2 Calvin Mill (75.)
SR: Jürgen Dinkel
Zuschauer: 30


08.04.2018
Wombach von der Rolle

SV DJK Wombach I – SV Rieneck I 0:5 (0:4)
»Heute hat von der Nummer 1 bis zur 14 überhaupt nichts gepasst«, erklärt DJK-Informant Kai Höhnlein die überraschend hohe Niederlage der sonst so heimstarken Wombacher. Rieneck zeigte sich kämpferisch und entschlossen und profitierte von den Fehlern der Gastgeber, die völlig von der Rolle zu sein schienen, so dass es zur Pause bereits 0:4 stand.

Tore: 0:1 Rausch (3.), 0:2 Danny Lengler (11.), 0:3 Wirthmann (38.), 0:4 Schüler (40.), 0:5 Hofmann (89.)
Zuschauer: 150
SR: Benno Schmitt (Sailauf)
Bes. Vork.: Gelb-Rot - Kreser (62., Wombach)


08.04.2018

SV DJK Wombach II – SV Rieneck II 6:0 (3:0)

Tore: 1:0 Atilla Darac (11.), 2:0 Mathias Broenner (35.), 3:0 Marvin Nätscher (44.), 4:0 Marvin Nätscher (68.), 5:0 Andreas Ullrich (75.), 6:0 Marvin Nätscher (79.)
Zuschauer: 45
SR: Jürgen Walther


02.04.2018

FC Wiesenfeld/Halsbach – SV DJK Wombach I 2:1 (0:0)
In einem intensiv geführten Spiel auf hohem Niveau neutralisierten sich beide Mannschaften zunächst gegenseitig. In der zweiten Halbzeit steigerte sich Wiesenfeld/Halsbach und hätte nach dem 1:0 auch noch gleich nachlegen können. So allerdings nutzte Wombach in der 90. Minute einen Elfmeter zum Ausgleich. Doch FC-Spielertrainer Szymon Dynia gelang in der Nachspielzeit nach den Wirren eines Eckballs abermals ein Führungstreffer. »Angesichts der besseren zweiten Hälfte verdient, aber unter diesen Umständen natürlich glücklich«, so FC-Informant Norbert Wohlfart.

Tore: 1:0 Dynia (78.), 1:1 Heilig (90./Elfmeter), 2:1 Dynia (90.+2)
Zuschauer: 70
SR: Harald Grom
Bes. Vork.: Gelb-Rot - Hopp (89., Wiesenfeld/Halsbach)


31.03.2018

FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim – SV DJK Wombach I 1:2 (1:2)
Nach einem Blitzstart der DJK wachten die Hausherren erst nach gut 20 Minuten allmählich auf. In der Folge dominierten sie das Spiel. In Hälfte zwei war der Fusionsverein aus der Sicht von FV-Abteilungsleiter Marcel Schmitt. die klar bessere Mannschaft: »Die Wombacher spielten nur noch auf Zeit und beschränkten sich aufs Verteidigen«. Doch der FV habe aus seiner Dominanz kein Kapital geschlagen.

Tore: 0:1 Jan Ullrich (1.), 0:2 Boller (10.), 1:2 Gerhard (44./FE)
Zuschauer: 70
SR: Oswald Prozeller


31.03.2018

SG SV Schaippach/Gem.-Seifr. III – SV-DJK Wombach II 2:2 (1:2)

Tore: Lukas Wiltschko 1:0 (3.), 1:1 Mats Kirchgessner (21.), 1:2 Martin Hahn (26.), 2:2 Amed Hassan (88.)
Zuschauer: 30
SR: Jürgen Keupp


24.03.2018

Aufsteiger Wombach pirscht sich an die Spitze heran

SV DJK Wombach I – SG Burgsinn I 4:0 (1:0)
Pressesprecher Kai Höhnlein sprach angesichts des deutlichen Sieges von einer »geschlossenen, überzeugenden Mannschaftsleistung« der Heimelf. Wombach kam gut in die Partie hinein, versäumte es jedoch, eine frühe Führung zu erzielen. Nach der Halbzeit war Burgsinns beste Phase, welche die DJK ohne Gegentor überstand. »Danach war das Spiel mit dem Doppelschlag eigentlich schon entschieden«, so Höhnlein.

Tore: 1:0 Boller (45.), 2:0 Beck (65.), 3:0 Boller (67.), 4:0 Felix Hübner (78.)
Zuschauer: 100
SR: Reinhard Staab


24.03.2018

SV DJK Wombach II – SG Burgsinn II 3:1 (1:0)
Bericht steht im BFV noch nicht zur Verfügung.

SR: Jon Mehana


11.03.2018

Hartes Duell in Wombach

SV DJK Wombach I – FC Ruppertshütten I 3:2 (3:0)
Wombach hatte das hart geführte Duell im ersten Durchgang fest im Griff und konnte seine Chancen nutzen, so dass es zur Halbzeit bereits 3:0 stand. Danach bekam Ruppertshütten etwas Oberwasser und hoffte durch die Anschlusstreffer doch noch etwas aus der Partie mitnehmen zu können. Doch der Wombacher Pausenvorsprung war bereits zu hoch, und so konnte der Aufsteiger den Heimsieg über die Zeit schaukeln.

Tore: 1:0 Klüpfel (8.), 2:0 Reber (20.), 3:0 Reber (45.), 3:1 Spahn (65.), 3:2 Rosenberger (70.)
Zuschauer: 110
SR: Matthias Müller


11.03.2018

SV DJK Wombach II – FC Ruppertshütten II 9:1 (8:0)

Tore: 1:0 R. Wanczura (9.), 2:0 A. Ullrich (11.), 3:0 R. Wanczura (19.), 4:0/5:0 A. Darac (21./29.), 6:0/7:0/8:0 M. Kirchgessner (32./34./37.), 8:1 J. Hartmann (47.), 9:1 K. Höhnlein (49.)
SR: Daniel Geistl
Zuschauer: 10


05.11.2017

FV Langenprozelten/Neuendorf I – SV DJK Wombach I 3:2 (1:2)
Langenprozelten/Neuendorf hatte anfangs mehr vom Spiel, nutzte aber die Chancen nicht. Im Gegenzug ging Wombach mit einem Elfmeter und einem Eigentor 2:0 in Führung. Doch die Hausherren fanden schon bald wieder in die Partie und bekamen durch den Anschlusstreffer - ebenfalls ein Eigentor - deutlich Aufwind (36.). Am Ende fiel der 3:2-Siegtreffer etwas glücklich aus, räumte FV-Pressewart Joachim Drechsel ein, weil er erst in der 89. Minute fiel - abermals durch Goalgetter Julian Wahnschaffe.

Tore: 0:1 Reber (20./FE), 0:2 Staab (26./Eigentor), 1:2 Felix Kirchgeßner (36./Eigentor), 2:2 Fabian Imhof (62.), 3:2 Wahnschaffe (89.)
Zuschauer: 70
SR: Philipp Gottschalk


05.11.2017

FV Langenprozelten/Neuendorf II – SV DJK Wombach II 0:7 (0:4)

Tore: 0:1 A. Ullrich (28.), 0:2/0:3 M. Ullrich (32./42.), 0:4 A. Darac (45.), 0:5 M. Ullrich (51.), 0:6 A. Ullrich (70.), 0:7 L. Trunk (89.)
Zuschauer: 30
SR: Jürgen Keupp


29.10.2017

Wombacher Blitztor

SV DJK Wombach I – FC Karsbach I 3:1 (3:0)
Mit einem Blitzangriff gingen die Wombacher nach nur 25 Sekunden durch Nico Reber in Führung. In der Folge war Karsbach am Drücker, doch der Ausgleich blieb den Gästen verwehrt. Stattdessen erhöhte Wombach bis zur Pause auf 3:0, womit das Spiel schon fast entschieden war. Aus diesem Grund und aufgrund der schlechten Platzverhältnisse plätscherte das Spiel im zweiten Durchgang ereignisarm vor sich hin, wobei dem FCK zumindest ein Ehrentreffer gelang.

Tore: 1:0 Reber (1.), 2:0 Jannik Hoffmann (31.), 3:0 Markus Roth (42.), 3:1 Lochmann (67.)
Zuschauer: 120
SR: Andreas Hauck


29.10.2017

SV DJK Wombach II – FC Karsbach II (Nichtantritt Gast)


22.10.2017

TuS Frammersbach II – SV DJK Wombach I 1:4 (0:2)

Obwohl Wombach nicht deutlich überlegen war, gewann der Aufsteiger wegen der besseren Chancenverwertung. Außerdem war entscheidend, dass die Gäste bissiger in die Zweikämpfe gingen. Auch wenn Frammersbachs Zweite nicht unbedingt um drei Tore schlechter war, gingen die drei Punkte verdienterweise an die DJK, wie TuS-Spielertrainer Michael Weigand einräumte.

Tore: 0:1 Kreser (4.), 0:2 Jan Ullrich (24.), 1:2 Hammer (58.), 1:3 Boller (68.), 1:4 Johannes Beck (83.)
Zuschauer: 40
SR: Christian Menig


15.10.2017

SV DJK Wombach I – SV Sendelbach/Steinbach I 1:2 (1:0)

Im Duell der Lohrer Stadtteil-Vereine zeigten beide Seiten vor 200 Zuschauern eine „gesunde Härte,“ wie es DJK-Pressewart Kai Höhnlein formulierte. Obwohl die Gäste besser ins Spiel kamen und mehr Chancen hatten, gingen die Wombacher in Führung. Insgesamt war Sendelbach/Steinbach laut Höhnlein etwas energischer und besser in den Zweikämpfen - und drehte so das Derby nach dem Seitenwechsel verdienterweise.

Tore: 1:0 Klüpfel (38.), 1:1 Riethmann (50.), 1:2 Göbek (63./FE)
Zuschauer: 200
SR: Adriano Ravalli
Bes. Vorkommnis: Daniel Lanier (Sendelbach/Steinbach) verschießt in der 92. Minute einen Foulelfmeter.


15.10.2017

SV DJK Wombach II – SV Sendelbach/Steinbach II 4:2 (2:2)

Tore: 1:0 Andreas Ullrich (4.), 1:1 Daniel Kronmüller (8.), 1:2 Jonas Freund (17.), 2:2 Julian Endres (20.), 3:2 Attila Darac (49.), 4:2 Andreas Ullrich (78.)
Zuschauer: 30
SR: Michael Zull


08.10.2017

FC Gössenheim I – SV DJK Wombach I 6:1 (5:0)

„Heute sahen wir für eine Halbzeit mal wieder Bezirksligafußball in Gössenheim“, meinte FC-Trainer Andreas Schmidt augenzwinkernd in Anlehnung an glorreiche alte Zeiten der Grün-Weißen. Nach einer hitzigen Spielersitzung unter der Woche gab die Mannschaft die perfekte Antwort und spielte die Wombacher bis zur Pause an die Wand. „Das 5:0 war bis dato noch schmeichelhaft“, versicherte Schmidt. Die DJK, ohne Trainer Hilmar Ullrich angereist und mit einigen Ausfällen, raffte sich immerhin im zweiten Durchgang auf und bemühte sich zumindest um Ergebniskorrektur, was FC-Torwart Marcel Jamil jedoch zu verhindern wusste.

Tore: 1:0 Benjamin Höfling (11.), 2:0 Benjamin Höfling (17.), 3:0 Benedikt Schlereth (35.), 4:0 Erfurt (37.), 5:0 Phillip Göbel (42.), 6:0 Phillip Göbel (85.), 6:1 Beck (87.)
Zuschauer: 85
SR: Björn Söllner
Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot: Wanczura (60., Wombach)


08.10.2017

FC Gössenheim II – SV DJK Wombach II 2:4 (0:3)

Tore: 1:0 Klüpfel (5.), 2:0 Boller (43.), 2:1 Elouaer (62.), 2:2 Dokkal (67.), 3:2 Boller (85.), 4:2 Klüpfel (87.)
Zuschauer: 30
SR: Anton Stöth


03.10.2017

SV DJK Wombach I – FV Fatihspor Karlstadt 4:2 (2:0)

Wombach kam mit der frühen Führung gut ins Spiel und war über weite Strecken überlegen, zeigte sich jedoch nicht konsequent genug im Abschluss. Fatihspor blieb allerdings schon zur ersten Halbzeit nicht chancenlos und gab nie auf. In ihrer stärksten Phase Mitte der zweiten Halbzeit schafften es die Karlstadter, das 2:0 zu egalisieren. Dadurch musste die DJK den verdienten Heimsieg in der Schlussphase noch einmal hart erarbeiten.

Tore: 1:0 Klüpfel (5.), 2:0 Boller (43.), 2:1 Elouaer (62.), 2:2 Dokkal (67.), 3:2 Boller (85.), 4:2 Klüpfel (87.)
Zuschauer: 90
SR: Bernhard Roos


30.09.2017

SV Rieneck I – SV DJK Wombach I (Spielabbruch bei 3:1)

Gewitter stoppt die Erste von Rieneck. Beim Gastgeber herrschte keine Begeisterung in der Fußball-Kreisklasse Würzburg 3 in Rieneck. Dort wurde das Spiel in der Endphase witterungsbedingt abgebrochen. Rieneck hatte zum Zeitpunkt des Abbruchs einen Zwei-Tore-Vorsprung.


30.09.2017

SV Rieneck II – SV DJK Wombach II 2:10 (1:5)


24.09.2017

SV DJK Wombach I – FV Stetten/Binsfeld/Müdesheim 5:3 (2:3)

Bis in die Haarspitzen motiviert, spielte Wombach vor dem Kirbpublikum so gut wie lange nicht mehr, so DJK-Pressewart Kai Höhnlein. „Nach 20 Minuten müssen wir wirklich schon 3:0 führen“, versicherte Höhnlein. Danach hatten die Gäste die einzige Phase der Dominanz, die sie prompt für drei Tore ausnutzten. Doch der Vorsprung war dennoch zu gering. „Die zweite Halbzeit war ein Spiel auf ein Tor. Da hatten die Gegner gar nichts mehr entgegenzusetzen“, beschrieb der Pressesprecher die Aufholjagd. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die Tore fielen.

Tore: 1:0 Niklas Heilig (2.), 1:1 Markus Schmitt (18.), 1:2 Markus Schmitt (25.), 1:3 Simon Gerhard (33.), 2:3 Jan Ullrich (38.), 3:3 Markus Klüpfel (74.), 4:3 Markus Klüpfel (84.), 5:3 Robin Wanczura (89.)
Zuschauer: 130
SR: Christian Menig


24.09.2017

SV DJK Wombach II – SG SV Schaippach/Gem.-Seifr. III 6:2 (3:2)

Tore: 1:0/2:0 Andreas Ullrich (5./7.), 2:1 Mattheo Marras (14.), 2:2 Konrad Scholz (28.), 3:2 Andreas Ullrich (30.), 4:2 Attila Darac (55.), 5:2 Markus Roth (62.), 6:2 Attila Darac (67.)
Zuschauer: 30
SR: Benjamin Bertelt


17.09.2017

SG Burgsinn I – SV DJK Wombach I 2:3 (1:1)

Die Partie begann mit jeweils einem Treffer auf beiden Seiten, bei denen die Abwehrspieler noch schläfrig agierten. In der Folge gab es zahlreiche Chancen auf beiden Seiten, wobei das 2:1 erst in Hälfte zwei fiel. Wombach hatte gleich darauf die passende Antwort parat, was den Knackpunkt des Spiels darstellte. Danach hatte die DJK mehr vom Spiel und gewann daher am Ende auch verdient.

Tore: 1:0 Cangir (5.), 1:1 Jan Ullrich (7.), 2:1 Belz (61.), 2:2 Pototzky (62.), 2:3 Beck (70.)
Zuschauer: 80
SR: Frank Freund
Gelb-Rot: Latocha (90.+1, Burgsinn)


17.09.2017

SG Burgsinn II – SV DJK Wombach II 1:6 (0:5)

Tore: 0:1 Markus Roth (5.), 0:2 Julian Endres (6.), 0:3 Martin Hahn (13.), 0:4 Julian Endres (32.), 0:5 Atilla Darac (44.), 1:5 Luca Knöll (75.), 1:6 Kai Höhnlein (89.)
Zuschauer: 30
SR: Arno Feser


10.09.2017

SV DJK Wombach I – BC Aura 8:0 (4:0)

Was für ein erster Saisonsieg für den Aufsteiger! Das frühe erste Tor gab den Wombachern Sicherheit, die darauf munter nach vorne spielten und mit zunehmendem Selbstbewusstsein auch das nötige Glück im Abschluss hatten. Allen voran Niklas Heilig, der mit vier Toren einen besonderen Tag erwischte. „Er stand heute auch einfach immer richtig“, schwärmte Pressesprecher Kai Höhnlein, hörbar zufrieden.

Tore: 1:0 Heilig (10.), 2:0 Heilig (18.), 3:0 Jan Ullrich (19.), 4:0 Klüpfel (45.), 5:0 Heilig (50.), 6:0 Felix Hübner (68.), 7:0 Heilig (69.), 8:0 Pototzky (73.)
Zuschauer: 80
SR: Reinhard Staab


03.09.2017

FC Ruppertshütten – SV DJK Wombach I 1:1 (1:0)

Beide Mannschaften lieferten sich ein hart umkämpftes Duell, das Ruppertshütten in den ersten 45 Minuten gut im Griff hatte und verdient in Führung ging. Im späteren Spielverlauf machten sich zwangsbedingte Umstellungen in der Defensive der Hausherren bemerkbar, so dass Wombach immer mehr Oberwasser bekam. Nach dem 1:1 (85.) hatte der FCR jedoch noch einmal die Nase vorne, doch sowohl Tobias Rosenberger als auch Oliver Babkin vergaben in den Schlussminuten aus aussichtsreicher Position jeweils eine dicke Chance.

Tore: 1:0 Tobias Rosenberger (22.), 1:1 Jan Ullrich (85.)
Zuschauer: 120


03.09.2017

FC Ruppertshütten II – SV DJK Wombach II 3:4 (2:1)

Tore: 1:0 Joshua Heck (11.), 2:0 Nick Harnischfeger (20.), 2:1 Julian Endres (45.), 3:1 Patrick Hoefling (51.), 3:2 Julian Endres (75.), 3:3/3:4 Martin Hahn (86./90.)
Zuschauer: 40
SR: Johannes Netrval


27.08.2017

FV Wernfeld/Adelsberg – SV DJK Wombach I 3:2 (3:0)

"Vor dem ersten Tor hätte es eigentlich schon 3:0 für uns stehen müssen", sagte FV-Trainer Ralf Spiegel, der laut eigener Aussage ein sehr nervenaufreibendes Spiel erlebte. So bedurfte es erst die verletzungsbedingte Einwechslung von Stürmer Maximilian Franz (18.), dem bei vier Chancen prompt ein lupenreiner Hattrick gelang. Die bisher harmlosen Wombacher kamen mit dem Seitenwechsel besser ins Spiel und vergaben zwischenzeitlich mehrere gute Torgelegenheiten. Auf der anderen Seite nutzten die Gastgeber die großen Lücken in der Gästeabwehr zum Kontern. "Das war teilweise zum Haareraufen, was wir für Dinger liegengelassen haben", klagte Spiegel. Dennoch reichte es nach einer ungewöhnlich langen Nachspielzeit für drei Punkte für den FVWA.

Tore: 1:0/2:0/3:0 Maximilian Franz (22./30./34.), 3:1 Niklas Heilig (54.), 3:2 Jens Boller (86.)
Zuschauer: 80
SR: Harald Grom


20.08.2017
Ärgerliche Auftaktniederlage

SV DJK Wombach I – FC Wiesenfeld/Halsbach I 0:1 (0:0)

Wombachs Informant Kai Höhnlein ärgerte sich über die Auftaktniederlage, zumal der Aufsteiger dem Absteiger seiner Meinung nach über 90 Minuten ebenbürtig war. Die DJK verzeichnete in dem sehenswerten Spiel sogar mehr Chancen. Doch konnte der FCWH eine von insgesamt zwei richtig guten Gelegenheiten nutzen, während die Wombacher für ihre Mühen nicht belohnt wurden.

Tore: 0:1 Dynia (70.)
Zuschauer: 130
SR: Bernd Treutlein (Würzburg)


30.07.2017
Toto-Pokal – 2. Runde

FC Karbach – SV DJK Wombach 7:8 n.E. (0:2/2:2)

Tore: 0:1 Felix Hübner (1.), 0:2 Luis Pototzky (30.), 1:2 Mario Vaeth (73.), 2:2 Veit Laudenbacher (80.)

Unsere Elfmeterschützen: Johannes Beck, Janik Hoffmann, Felix Hübner, Nico Reber, Niklas Heilig, Jan Ullrich


28.07.2017
Toto-Pokal – 1. Runde

SV DJK Wombach – FV Gemünden/Seifriedsburg 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Felix Kirchgeßner (8.), 2:0 Nico Reber (24.), 3:0 Felix Kirchgeßner (65.), 4:0 Atilla Darac , 5:0 Julian Endres


Quelle: MainKick

Dienstag: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Freitag: 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Regelspieltag: Sonntag

Bilder der 1./2. Mannschaft

1. Mannschaft:
Kai Höhnlein
Tel.: 0 93 52 / 94 08

2. Mannschaft:
Gerald Roth
Tel.: 0 93 52 / 49 75

Unsere Jugendmannschaften der U13, U15, U17 und U19 spielen zusammen mit 5 weiteren Stammvereinen in der JFG Spessarttor.

Kader:
Grimm Maximilian, Hoffmann Louis, Ulrich Siiri, Alexander Jäger, Auth Julian, Klüber Elias, Morgenroth Lars, Brooks Leander, Raul Sacra, Prechtl Felix, Scherg Aaron, Franz Jonas, Thiele Oleksandr, Lenny Dreßel

Trainer:
Fabian Kreser, Stefan Blum, Niklas Heilig

Eine Mannschaft für den Spielbetrieb gemeldet.
Spielgemeinschaft mit FSV Neustadt/Erlach und SV Rodenbach.

U11

Sollte die Anzeige nicht funktionieren, klicken Sie bitte hier.

Laden...

 

Im Aufbau

Dienstag: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
(in Wombach)

Regelspieltag: Freitag

Bilder der U11

Fabian Kreser

Handy: 0151 / 43 20 69 04

Kader:

Nico Ludwig, Felix Scherg, Quentin Hübner, Max Morgenroth, Lilien Fuchs, Leonhard Ullrich, Philip Schure, Anton Dietrich, Florian Gehrling, Leo Selig

Trainer:
Norbert Scherg, Jochen Ludwig, Alexander Dietrich

Zwei Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet.
Spielgemeinschaft mit TSV Lohr, FSV Neustadt/Erlach und SV Rodenbach.

U9-1

Sollte die Anzeige nicht funktionieren, klicken Sie bitte hier.

Laden...

 

U9-2

Sollte die Anzeige nicht funktionieren, klicken Sie bitte hier.

Laden...

 

Im Aufbau

Mittwoch: 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr
(Vorrunde in Lohr, Rückrunde in Wombach)

Regelspieltag: Freitag

Bilder der U9

Kein fester Spielplan.

Selbst organisierte Spiele werden als Freundschaftsspiele ausgetragen.

Berichte der U7
Samstag: 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
(in Neustadt)
Bilder der U7